Sonstige Verfahren

VSS-Umwelttechnik hat in Zusammenarbeit mit der Firma DAS Dresden einen Flüssigkeitskreislauf zur Auswaschung von Schadstoffen in der Waschstrecke von Reaktoren entwickelt.

Das abgebildete, kompakte Gerät ist für den Einbau in einem Verbrennungswäscher zur Abscheidung von Abgasen aus der Halbleiterindustrie entwickelt worden. Die aus der Verbrennung entstehenden Reaktionsgase werden ausgewaschen. Im patentierten, leicht zu handhabenden Waschflüssigkeitskreislauf können die Reaktionsgase direkt neutralisiert werden.


Alle erforderlichen Komponenten sind direkt auf dem Waschflüssigkeitskreislauf aufgebaut. Leicht und ohne lästige Schlauchverbindungen kann der Waschflüssigkeitsbehälter aus der Anlage zur Wartung herausgeholt werden; und das bei laufendem Betrieb. 


Auch für Ihre spezielle Anwendung können wir aufgrund Ihrer und unserer Erfahrung gemeinsam wirtschaftliche Lösungen entwickeln. Diese Systeme können in Bezug auf Handhabung, Sicherheit und Effizienz optimiert werden.

Waschflüssigkeitskreislauf mit Dosierpumpe und Klemmenkasten