Gaswäscher für die Galvanikindustrie

Bei der Beschichtung von Oberflächen wird zur Entmetallisierung der Beizwannen u.a. Salpetersäure eingesetzt. Die nitrosen Gase sowie alle anderen sauren Dämpfe, die bei diesen Prozessen entstehen, müssen in einer Abluftreinigungsanlage abgeschieden werden.

VSS-Umwelttechnik bietet Gaswäscher, die sich flexibel auf veränderliche Parameter einstellen können. So kann während des Betriebs auf unterschiedliche Schadstoffbelastungen mit einer Anpassung des pH-Wertes reagiert werden.

Der abgebildete Gaswäscher (siehe Abb.) aus Polypropylen (PP)-Natur wird beispielsweise direkt in eine Sicherheitswanne eingesetzt. Ein Chemikalienvorlagebehälter ist im Waschflüssigkeitsbehälter integriert.

Düsenwäscher aus Polypropylen (PP) Natur

Daten

Volumenstrom: 2 800 m3/h
Temperatur: 20 - 30 °C
Druckverlust: 3 500 Pa
Schadgase: NO2 / Ni
Rohgaskonzentration: 730 / 10 mg/m3
Reingaskonzentration: < 400 / < 1 mg/m3
Waschflüssigkeit: NaOH